Photovoltaik auf jedes Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen

Solche Häuser sind oftmals Rendite-Liegenschaften. Ausgaben und Einnahmen werden von der Hauseigentümerschaft genau im Auge behalten. Oftmals ist aber nicht bekannt, dass der mit einer Photovoltaik-Anlage selbst produzierten Strom an an die Mieter*innen verkauft werden kann. Auf diese Weise wird die Anlage rasch amortisiert und am Schluss bleibt meist noch ein Ertrag. Dabei entsteht eine Win-win-Situation, weil die Stromkosten für die Mieter*innen günstiger werden und sie zusätzliche Informationen erhalten, wie sie ihren Stromverbrauch optimieren können.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit der EnergieGenossenschaft Bülach auf und lassen Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

MFH mit Eigentumswohnungen

Bei Eigentumswohnungen ist die Sachlage deutlich komplexer. Die wichtigste Voraussetzung ist die Freigabe der Dachfläche durch alle Miteigentümer*innen. Die Anlage selber kann durch eine/n einzelne/n, durch mehrere oder durch alle Wohnungseigentümer*innen finanziert werden. Je nach Variante ergeben sich Unterschiede bei der Abwicklung und bei der Abrechnung der Stromproduktion und dem Verkauf.

Wir kennen die richtigen Schritte für Eigentümergemeinschaften. 
Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Zusammenschluss zum Eigenverbrauch

Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen sind oftmals Rendite-Liegenschaften. Viele Mehrfamilienhaus Besitzer wissen jedoch nicht, dass sie den mit einer PV-Anlage selbst produzierten Strom an ihre Mieter verkaufen können. So wird die Anlage wie von selbst amortisiert und am Schluss bleibt immer noch etwas übrig. Nicht nur der Vermieter profitiert. Auch für den Mieter wird der Stromverbrauch günstiger.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf mit der EnergieGenossenschaft Bülach. Lassen Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

EnergieGenossenschaft Bülach | c/o apropos gmbh | Schaffhauserstrasse 108 | 8180 Bülach | Impressum